wettkampf1

31. Länder- und Jugendländerpokal im Finswimming 2016

Am 05.03 2016 fand der 31. Länder- und Jugendländerpokal im Finswimming in Berlin statt.

Der Pokalwettkampf wurde vom TC Marzahn vorbereitet und in der Schwimmhalle “Helmut Behrendt“ am Helene-Weigel-Platz durchgeführt.

Da sich lange Zeit kein Ausrichter für diesen Wettkampf fand, sprang der TC Marzahn kurzfristig als Organisator ein. Vielen Dank an die Marzahner Vereinsmitglieder und besonders an Max Kupke.


Die Berliner Mannschaft startete mit Sportlerinnen und Sportlern aus 4 Berliner Vereinen (TC Marzahn, TC Oberspree, TC fez und Berliner TSC), die sich aufgrund ihrer Wettkampfergebnisse in den letzten Wochen qualifiziert hatten. Pro ausgeschriebene Wettkampfstrecke durften jeweils nur zwei Starter einer Mannschaft eingesetzt werden. Maximal drei Einzelstarts je Wettkämpfer sind dabei gestattet. Für die Gesamtwertung ist entscheiden, alle Wettkampfstrecken so zu besetzen, dass möglichst ein optimales Punktergebnis erreicht wird.

Insgesamt errangen die Berliner Finswimmer 7 Siege in den Einzeldisziplinen, 6 x zweite und 3 x dritte Plätze. Erfolgreichste Berliner Teilnehmerin war Johanna Schikora mit drei Einzelsiegen. Über 200 m FS schaffte sie auch gleichzeitig die erste Norm für die Jugendweltmeisterschaft und wurde mit einem Ehrenpreis ausgezeichnet. Ihr folgten mit je zwei Einzelsiegen Paul Sack und Tim Willruth. Aber auch alle anderen Sportlerinnen und Sportler der Mannschaft trugen durch ihre sehr guten Wettkampfleistungen wesentlich zum erfolgreichen Abschneiden des Berliner Teams bei.



In der Gesamtwertung belegte Berlin den 3. Platz hinter den Mannschaften aus Sachsen und Mecklenburg – Vorpommern. Eine Verbesserung zum Vorjahr um einen Platz. In der Jugend-Länderpokalwertung erkämpften wir den 2. Platz nur knapp hinter der Jugendmannschaft aus Mecklenburg-Vorpommern. Im vergangenen Jahr war es hier noch der 5. Platz.

Wolfgang Beck
Landestrainer Finswimming