ltv2

Landessportbund Berlin

 

Resolution der Präsidentenversammlung am 20. Oktober 2015

Sportvereine stehen für Integration

Für das laufende Jahr wird in Berlin mit einer Gesamtzahl von mehreren Zehntausend Flüchtlingen gerechnet. Bis über ihre Anträge entschieden ist, werden die Schutzsuchenden notgedrungen in Sammelunterkünften untergebracht. Ungewissheit und Enge machen den Menschen dort zu schaffen. Sport kann etwas Abwechslung in den tristen Flüchtlingsalltag bringen und Wege zur Integration eröffnen. Hierzu wollen der LSB und seine Mitgliedsorganisationen wie bisher ihren Beitrag leisten.

Neben der beratenden und koordinierenden Tätigkeit sowie einer verstärkten Öffentlichkeitsarbeit unterstützt der LSB die Vereine durch Vergabe von Fördermitteln. Diese Förderung soll ab 2016 aus Senatsmitteln mit etwa 100.000 Euro pro Jahr fortgesetzt werden.

Der LSB und seine Mitgliedsorganisationen rufen die Berliner Vereine dazu auf die Integrationsbemühungen nach Kräften zu unterstützen. Wir erwarten jedoch, dass keine weiteren Sporthallen zur Unterbringung der Flüchtlinge herangezogen werden, damit der "Integrationsmotor Sport" nicht ins Stottern gerät.

Logo Landessportbund Berlin